Zwei auf einen Streich

Gleich zwei Vorträge von Heinrich Wullhorst an einem Wochenende. Darauf können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Diözesanhauptausschusses des Kolpingwerkes Hildesheim freuen.

Am Freitagabend geht es um die wichtigen Fragen verbandlicher Zukunft. Dann berichtet der ehemalige Pressesprecher der Kolpingwerkes, der jetzt u.a. für die Öffentlichkeitsarbeit im Bund katholischer Unternehmer zuständig ist, von der Ergebnissen seiner Recherchen zu seinem Buch “Leuchtturm oder Kerzenstummel? Die katholischen Verbände in Deutschland.” Wullhorst analysiert, was erforderlich ist, damit die Organisationen auch in Zeiten zurückgehender Kirchenbindung der Menschen weiterhin Leuchttürme sein können.

Am Samstagvormittag liest der Autor, der seine Bücher im Bonifatiusverlag veröffentlicht, dann aus seinem neuen Buch “Soziallehre 4.0. Wie wir in Zeiten der Digitalisierung meschlich bleiben können.” Hier geht es um die Herausforderungen der Digitalen Transformation  und die große Chance den Prinzipiem der Katholischen Soziallehre zu einer Rennaicance zu verhelfen.

Vorträge von Heinrich Wullhorst kann man über diese Homepage buchen.

Nähere Infos zum Leuchtturmvortrag findet man hier.

Hier gibt es Informationen zu den Vortragsformaten zur Digitalen Transformation.

 

Bitte folgen Sie uns auch auf diesen Kanälen:
RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
YouTube
INSTAGRAM

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.