Soziallehre 4.0

Das Buch

Soziallehre 4.0
Wie wir in Zeiten der Digitalisierung menschlich bleiben können

Die Digitale Transformation wird in den kommenden Jahrzehnten zu dramatischen Veränderungen führen, die in ihren Auswirkungen noch gar nicht absehbar sind. Unter dem Stichwort „Arbeitsmarkt 4.0“ werden diese Fragen heute bereits stark mit Blick darauf diskutiert, welche Rolle der Mensch als Individuum, in einer digitaler werdenden Welt, künftig einnehmen wird und kann. Aber die Digitalisierung wirkt sich nicht nur auf den Arbeitsmarkt aus. Sie umfasst nahezu alle Lebensbereiche des Menschen.

Das Buch geht der Frage nach, wo die zentralen gesellschaftspolitischen Herausforderungen unserer Zeit für die digitale Transformation liegen und welche Bedeutung der Katholische Soziallehre haben kann, um diesen Herausforderungen adäquat zu begegnen. Heinrich Wullhorst lässt in Interviews so unterschiedliche Menschen wie den Wirtschaftsweisen Lars Feld und das politische Urgestein der Linken, Oskar Lafontaine oder den Digitalisierungsexperten Klemens Skibicki zu Wort kommen, die sich, wie der Autor, Gedanken darüber machen, wie wir in Zeiten der Digitalisierung menschlich bleiben können.

Vorträge und Workshops

Buchlesung: Soziallehre 4.0? 

  • Lesung aus dem im Mai 2018 erschienenen Buch über die katholischen Verbände
  • Schwerpunktsetzung nach Zielgruppe
  • Auswahl bestimmter Kapitel
  • Fazit

Dauer der Buchlesung ca. 1 Stunde, anschließende Aussprache (ca. 1 Stunde)

Kosten: 200 Euro zzgl. MwSt, Fahrtkosten 36 Cent/Kilometer
(Bei Anreise von mehr als 150 km Pauschale für Anreisedauer, ggfls. Übernachtungskosten)

Impulsvortrag: Soziallehre 4.0? 

  • Beschreibung der Prinzipien der Katholischen Soziallehre
  • Einschätzungen zum aktuellen Stellenwert der Soziallehre
  • Gesellschaftliche Herausforderungen durch die digitale Revolution
  • Was können wir tun, um menschlich zu bleiben?

Präsentationsdauer ca. 60 Minuten, mit anschließender Diskussion ( 1,5 Stunden)

Kosten: 250 Euro zzgl. MwSt, Fahrtkosten 36 Cent/Kilometer
(Bei Anreise von mehr als 150 km Pauschale für Anreisedauer, ggfls. Übernachtungskosten)

Festvortrag: „Mensch bleiben“ 

  • Vortrag/Festrede für Veranstaltungen verbandlicher Gruppierungen
  • Bedeutung der Soziallehre
  • Aktuelle Gesellschaftspolitische Einordnung
  • Perspektiven und Fazit
  • Vortragsdauer: zwischen 25 und 40 Minuten

Kosten: 150 – 250 Euro zzgl. MwSt, Fahrtkosten 36 Cent/Kilometer
(Bei Anreise von mehr als 150 km Pauschale für Anreisedauer, ggfls. Übernachtungskosten) 

Workshop: Digitalisierung und ihre Folgen – Welche Knöpfe müssen wir drücken, um menschlich zu bleiben?

  • Impulsvortrag wie oben
  • Analyse der Veränderungen durch die Digitalisierung
  • Sich aus der Analyse ergebende Herausforderungen
  • Zentrale Themen im gesellschaftlichen Wandel
  • Konzepte zur Veränderung
  • Nutzen der Wissensgesellschaft zur Arbeit in Organisationen

Dauer: Workshop von 1 bis zu 2,5 Tagen mit der Ausrichtung auf besondere Schwerpunkte

Kosten: Nach Aufwand und Vereinbarung

Weitere Formate gerne nach Absprache. Zeitnahe Anfragen erleichtern uns  die Planung.