AM9A9274

Schulung: Fotografie im Kirchenraum

Fotografieren im kirchlichen Raum ist nicht nur wegen der oftmals spannenden Lichtverhältnisse eine echte Herausforderung. Es bringt aber einen wahnsinnigen Spaß, ein Umfeld, das aus sonntäglichen Besuchen vertraut zu sein scheint, einmal im Detail, in seinen Einzelheiten und mit einem neuen Blick auf Einrichtung und Kunstwerke kennen zu lernen.

Schulungskonzept

Dabei hilft eine WuKomm-Schulung, die Heinrich Wullhorst für kirchliche Bildungseinrichtungen und Kirchengemeinden konzipiert hat. „Ob eintägig oder mehrtägig, der Kurs zur Sakralfotografie bietet einen besonderen Blick und zeigt, dass jeder Teilnehmer vom Anfänger bis zum langjährigen Fotofreund eine eigene Handschrift mit der Kamera entwickelt, mit der er Kirchenkunst und Kirchenmaus ins Bild setzt“, erklärt Wullhorst.

Beispiele Fotokurs Abtei Gerleve

Grundlagen und Praxis

In einem Einführungsvortrag bringt der Referent den Teilnehmern die Entwicklung von Kunst- und Bildsprache in der Kirche anschaulich nahe, um dann, je nach Erfahrungshintergrund auf die Grundlagen oder die Besonderheiten der Fotografie im Kirchenraum einzugehen. Danach geht es in das Gotteshaus um dort in einer 90-minütigen Fotoeinheit die Bilder aufzunehmen, die anschließend eingehend besprochen werden. Bei mehrtätigen Kursen wechseln sich Theorie- und Praxiseinheiten ab.

Beispiele Fotokurs Kolpingsfamilie Düsseldorf-Vennhausen

Kirchenführer entwickeln

Ein weiterer positiver Effekt neben der Wiederentdeckung der eigenen Kirche ist die Chance aus den Ergebnissen der Schulung einen attraktiven Kirchenführer zu gestalten, der vielen Kirchenbesuchern Freude bereiten wird.

Interesse?

Sie haben Interesse an der einer solchen Schulung für Ihre Bildungseinrichtung, Pfarrgemeinde, Ihren Verband oder Verein. Dann melden Sie sich gerne per Mail unter info@wukomm.de oder telefonisch unter 0203 30894924.

Bitte folgen Sie uns auch auf diesen Kanälen:
RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
YouTube
INSTAGRAM

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.