Leuchtturmmacher

“Zuletzt hat mich ein Veranstalter als ‘Wanderprediger’ angekündigt, der seine Botschaft unter die Menschen bringt: Die Katholischen Verbände leben noch, sie haben weiterhin eine Strahlkraft in die Gesellschaft hinein, insbesondere dann, wenn sie auf die konkreten Sorgen und Nöte der Menschen in ihrem sozialen Umfeld schauen, politisch sind und tatkräftig wirken.”

 

 

Wanderprediger

“Als Wanderprediger verstehe ich mich nicht, vielmehr als jemand, der den Verbänden und den Menschen, die sich in ihnen engagieren, Wege aufzeigt, wie sie in dieser sich verändernden Gesellschaft weiter Leuchtturm sein können und nicht als Kerzenstummel verglühen. Insoweit würd ich mich eher als “Leuchtturmmacher” als als Wanderprediger bezeichnen.” So beschreibt der Journalist und Kommunikationsberater Heinrich Wullhorst das, womit er seit was er seit einigen Monaten verstärkt unterwegs ist. Mit seinem “Buch Leuchtturm oder Kerzenstummel?” hat er sich einem Thema gewidmet, dass eine große Anzahl von Menschen tief bewegt.

So engagiert, wie hier im Fernsehinterview mit Bibel TV präsentiert Heinrich Wullhorst in seinen Vorträgen und Workshops seine Gedanken und Ideen zur Zukunftsfähigkeit der katholisxchen Verbände.

Scharniere ölen

“Allein in den klassischen katholischen Sozialverbänden engagieren sich weit über eine Million Menschen”, beschreibt der Buchautor. Dazu kommen die vielen, die Verantwortung in den Bistümern tragen und die, deren Auftrag es eigentlich ist, sich vor Ort um die Seelen der Menschen zu sorgen. “Auch für sie sollte die Entwicklung der katholischen Verbände eine zentrale Bedeutung haben”, weiß Heinrich Wullhorst. “Die Verbände sind weiterhin wichtige Scharniere zwischen Kirche und Gesellschaft, wie der emeritierte Mainzer Bischof Karl Kardinal Lehmann einmal gesagt hat  und sie erreichen so Menschen, die sich schon lange von der Kirche abgewandt haben, oder erst gar nicht in ihr angekommen sind.” Und solche Scharniere müssen immer wieder gängig gemacht werden, damit sie gut funktionieren. Die Bedeutung der Verbände beschreibt Heinrich Wullhorst im Gespräch mit Kirche im Privatfunk NRW und bei seiner Buchpräsentation auf der Frankfurter Buchmesse.

Veranstaltungsformate

Der “Leuchtturmmacher” hilft den Verbänden auf allen Organisationsebenen mit seinen unterschiedlichen Angeboten von Vorträgen über Workshops bis zu kompletten Kommunikationskonzepten. Aus diesem Grund bietet er unterschiedliche Vortragsformate zu Sondertarifen bei den Referentenkosten an:

Buchlesung: Leuchtturm oder Kerzenstummel? 

  • Lesung aus dem im Mai erschienenen Buch über die katholischen Verbände
  • Schwerpunktsetzung nach Zielgruppe
  • Auswahl bestimmter Kapitel
  • Fazit

Dauer der Buchlesung ca. 1 Stunde, anschließende Aussprache (ca. 1 Stunde)

Kosten: 200 Euro zzgl. MwSt, Fahrtkosten 36 Cent/Kilometer
(Bei Anreise von mehr als 150 km Pauschale für Anreisedauer, ggfls. Übernachtungskosten)

Impulsvortrag: Leuchtturm oder Kerzenstummel?

  • Einblick in die geschichtliche Entwicklung der Verbände
  • Einschätzungen zur aktuellen Situation des Verbandskatholizismus in Deutschland
  • Herausforderungen für die Zukunft
  • Beispiele und Ideen für das Leuchtturm-werden oder -bleiben

Präsentationsdauer ca. 60 Minuten, mit anschließender Diskussion ( 1,5 Stunden)

Kosten: 250 Euro zzgl. MwSt, Fahrtkosten 36 Cent/Kilometer
(Bei Anreise von mehr als 150 km Pauschale für Anreisedauer, ggfls. Übernachtungskosten)

Festvortrag: „Nicht mehr aus dieser Zeit?“ 

  • Vortrag/Festrede für Veranstaltungen verbandlicher Gruppierungen 
  • Historischer Rückblick
  • Gesellschaftspolitische Einordnung
  • Perspektiven und Fazit
  • Vortragsdauer: zwischen 25 und 40 Minuten

Kosten: 150 -250 Euro zzgl. MwSt, Fahrtkosten 36 Cent/Kilometer
(Bei Anreise von mehr als 150 km Pauschale für Anreisedauer, ggfls. Übernachtungskosten) 

Workshop: Sind wir Leuchtturm oder Kerzenstummel?

  • Impulsvortrag wie oben
  • Analyse der Situation der Gruppe/Organisation
    • Image gesamt
    • Image vor Ort
    • Stärken
    • Schwächen
    • Chancen
    • Bedrohungen
  • Sich aus der Analyse ergebender Veränderungsbedarf
    • Strukturelle Änderungen
    • Inhaltliche Ausrichtung
  • Konzepte zur Veränderung
  • Kommunikation von Prozessen
  • Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit

Dauer: Workshop von 1 bis zu 2,5 Tagen mit der Ausrichtung auf besondere Schwerpunkte

Kosten: Nach Aufwand und Vereinbarung

Weitere Formate gerne nach Absprache. Zeitnahe Anfragen erleichtern uns  die Planung.

Kommunikationskonzepte

Gerne entwickeln wir auch komplette Kommunikationskonzepte für Ihre Organisation.

  • Kommunikation mit den Mitgliedern
  • Kommunikation der Gremien untereinander
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Cross-Media-Konzepte
  • Schulungspakete

Kosten nach Angebot

Engagement soll Freude machen

“Ehrenamtliches Engagement ist wirklich nicht vergnügungssteuerpflichtig.” Das ist eine Erkenntnis, die viele Menschen, die sich unentgeltlich und aus einem persönlichen Motiv heraus für andere einsetzen oftmals beschreiben. Dabei soll es doch eigentlich Freude bereiten, Genugtuung schaffen und andere mitreißen, damit auch diese sich für das Ehrenamt begeistern können. Der Leuchtturmmacher will helfen, dass Engagement Freude macht und lebendige Kraftquelle bleibt.

Die Verbände haben dieser Welt etwas zu sagen, sie müssen es nur profiliert und lautstark tun.

Dabei hilft der Leuchtturmmacher!